maiersinbontoc

Kennenlernen

Hinterlasse einen Kommentar

1.7.2013kennenlernen

Diese ersten Tage in Bontoc, besser gesagt im Teng-Ab (Pastoralzentrum des Bistums Bontoc-Lagawe) sind geprägt vom Kennenlernen. Wir begegnen vielen Menschen, angefangen bei Tesi in der Küche, über Marcial als Gästeverantwortlichen, viele Priester: Robert, Marcs, Marcial etc. bis hin zu Bischof Beltran, BMI Fachpersonen: Johanna, Marin, Jenni, Sascha und da gibt es noch mehr – und in dieser Woche kommen noch unzählige Mitarbeiter im Pastoralzentrum dazu.

Auf diesem Foto ist Nicola mit Sr. Monique zu sehen. Sie sehen verschieden aus, sind unterschiedlich alt, haben sich in ihrem Leben offensichtlich für unterschliedliche Lebenskonzepte entschieden. Worin beide Erfahrung haben sind BECs. Nicola hat im Bistum Limburg versucht „Kirche in der Nachbarschaft“ zu sein. Sr. Monica untestützt sogenannte Kleine Christliche Gemeinschaften in Bontoc und Lagawe. Auch wenn wir Fachkompetenz mitbringen, gilt es erstmal von lokalen Fachleuten und ihren Erfahrungen zu hören.

So sind wir im Gespräch, haben Anknüpfungspunkte, aber sind vor allem erstmal mit hören, nachfragen und verstehen beschäftigt – Kennenlernen ist ein wesentlicher Teil dieser Einarbeitsungsphase.

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s