maiersinbontoc

Wahlen

2 Kommentare

05.13.2013Wahlen

Heute sind Wahlen und man kann sich für alles möglich wählen lassen: Councilor, Mayor, Boardmember, Govennor, Congressman, Senator. Also wir begrüßen diesen Wahltag und freuen uns über ein Ende der Wahlwerbung insbesondere die Lautsprecherdurchsagen, Werbesongs und nächtliche Wahlveranstaltungen. Das hat gegen Ende echt einen Höhepunkt erreicht, der uns den Schlaf und Nerven geraubt hat. Wir wurden mal wieder vom Plaza aus Dauerbeschallt. Soviel zum Rahmenprogramm.

Wir sind auch mal gespannt wie lange wir nach der Wahl noch die Werbeplakate an den Häusern entdecken. Um diesen blog etwas interaktiver zu gestalten nehmen wir gerne Schätzungen entgegen, bis zu welchem Datum wir hier in Bontoc Plakate entdecken.

Themen, die diese Wahl begleitet haben waren ein Zwischenfall zwischen der NPA Guerillia und der Polizei in Tinoc – Tinoc gehört auch zu unserer Provinz und somit zu unserem Vikariat. Dabei kam auch ein Polizist aus Bontoc ums Leben. Eine Konsequenz im Vikariat war, dass das geplante Vikariats-Jugendcamp in Tinoc verschoben wurde. Und Pfarrer Marian hat mit Jugendlichen aus Kayan und Tinoc, die seine  Katholische Schule besuchen ein politisches Theater während der Sommerferien einstudiert und mehrfach aufgeführt. Wir haben es beim Tongtongan gesehen. Die Jugendlichen haben darauf aufmerksam gemacht, dass nicht einfach die Stimme an spendable Kandidaten verkauft werden soll, sondern dass jeder mit seiner Stimme verantwortlich für die Gemeinschaft und die Schöpfung wählen soll. Es ging also gegen Ausbeutung von regionalen Rohstoffen und die korrupten Einflüsse von außen.

Soweit wir es mitverfolgen konnten verliefen die Wahlen in der Cordelliera ruhig, was man nicht von anderen Orten auf den Philippinen behaupten kann. Das liegt wohl daran, dass die Politiker hier oftmal einfach Nachbarn bleiben. Sie leben hier einfach als Igorot weiter und haben keine bodyguards, so wie im Tiefland.

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

2 Kommentare zu “Wahlen

  1. Ein Tipp aus Uganda: Hier waren im Februar 2011 Wahlen, auch zwei Jahre später sind noch Überreste von Wahlplakaten zu sehen. Deshalb tippe ich 30. April 2015! Es ist allen zu wünschen, dass mit dem Abhängen nicht so lange dauert.

    • Heute mussten wir aufgrund eines Erdrutsches etwas länger am Straßenrand warten, bis der Bus wegfuhr waren an dem Ernteschuppen keine Werbeplakate mehr dran – die wurden alle als Sitzunterlagen benutzt… Aber sonst hängt noch genug herum ; )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s