maiersinbontoc

InterkulturelleTeamArbeit

Hinterlasse einen Kommentar

06.18.2013InterkulturelleTeamArbeit

Wir arbeiten gerne in interkulturellen und interdisziplinären Teams. Unser Pastoralzentum ist ein solcher Ort, wo ganz verschiedene Menschen unterschiedlicher Herkunft und Profession zusammen kommen. Das ist sehr bereichernd und sehr herausfordernd und so langsam begreifen wir, dass wir alle ganz schön zu schaffen haben mit unserem interkulturellen Team…

Statt vieler Beschreibungen ist manchmal ein Bild hilfreich. Wir haben mal unsere Bananen fotografiert: also wer dachte, dass alle reifen Bananen gelb und roh genießbar sind, der wird hier eines Besseren belehrt: Die reifen Bananen in unserem Obstkorb haben unterschiedliche Farbe, drinnen wie draußen, wurden in Bontoc bzw. Umgebung gepflückt, sie haben unterschiedliche Formen, sind unterschiedlich im Geschmack und sind entweder roh, gekocht oder in Öl rausbegacken zu genießen und schmecken außerdem lecker mit Joghurt gemischt und dann tiefgefroren als Eis oder gestückelt und gemischt mit Papaya und Mango als Obstsalat oder als Milchshake oder in einer heißen Sauce zu Reis oder oder oder… Ach ja, das ist eine Momentaufnahme aus unserem Obstkorb, auf dem Markt und im Wald gibt es noch andere Sorten und wir haben längst nicht alle gesehen oder probiert…

Ähnlich wie in unserer Küche sieht es auch in unserem Pastoralzentrum aus: jeder bringt so seine Eigenheiten und Besonderheiten mit, manches ist gar nicht auf den ersten Blick erkennbar, in verschiedenen Konstellationen kommt Unterschiedliches zur Geltung, manche brauchen eine spezielle Handhabung, damit sie genießbar werden…

Was wir besonders an unserem interkulturellen Team schätzen, ist das Interesse, die Offenheit und Wertschätzung, die uns als Exoten entgegen gebracht werden. Unser Pastoralzentrum macht ernst mit dem katholisch Kirche sein. Das Vikariat, das sich manchmal eher als klein und ärmlich beschreiben würde, ist eben im kleinen und beschaulichen Rahmen weltumspannend Kirche – wir finden das großartig. Unser Team leistet diese interkulturelle Team Arbeit schon seit Jahren und zwar ganz bewusst: da kommen immer wieder neue BMI Fachkräfte in das kleine Team und immer wieder geht das Team den Weg der Inkulturation, des SpracheLernens, des Kulturschocks und irgendwann des Mitarbeitens mit – das ist Arbeit und wir finden es nicht selbstverständlich. Aber das Team hat scheinbar gelernt, dass es bereichernd ist, mit unterschiedlichen Menschen, unterschiedlichen Fähigkeiten, unterschiedlichen Sichtweisen sich weiter zu entwickeln, weiter zu wachsen.  Wir sind dankbar für das Interesse, die Offenheit und Wertschätzung uns gegenüber im Pastoralzentrum. Denn das ist die Grundlage, auf der sie wie wir voneinander und miteinander in Kirche lernen. Das wünschen wir der Kirche überall…

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s