maiersinbontoc

Kommt und Seht

Hinterlasse einen Kommentar

09.10.2013KommtundSehtMit diesen Worten sind die Frauen zur Kreuzwoche in Limburg eingeladen. Nicola hat den Frauentag vor zwei Jahren mit Freunden aus den Philippinen mit gefeiert. Mit diesem Titel fühlen wir uns nun in den Philippinen mit Limburg verbunden. Denn auch wir wurden hierher eingeladen mit den Worten „come and see“.

Und wie schwer es uns fällt, sich auf diese zwei Worte einfach nur mal einzulassen: ankommen und hinsehen. Nicht urteilen, nicht vorschlagen, nicht kommentieren, nicht strukturieren, nicht vorausgehen, nicht vorausschauen…

Natürlich sind wir hier auch ganz deutsch und als Fachkräfte unterwegs: wir wollen ja etwas beitragen, verändern, anstoßen, entwickeln… Und wenn wir meinen, wir müssten jetzt mal „richtig arbeiten“, dann sind wir in der Regel zu schnell, zu erwartungsvoll, zu laut, zu bestimmend – auch wenn wir versuchen genau das nicht zu sein, sind wir es eben doch und im Nachhinein erkennen wir oft: hätten wir doch besser mal hingesehen und hingehört – dann hätten wir nicht drei Tage extra zum Reflektieren, Nacharbeiten, Entschuldigen, Richtigstellen, Scherben Aufkehren und Friedenschließen gebraucht….

Also: kommt und seht – ist nicht nur eine Momentaufnahme sondern eine dauerhafte Übung. Und auch hier scheinen unsere Mädels uns voraus zu sein: sie genießen es immer wieder neu einfach nur auf unserer Veranda anzukommen und zu sehen was sich so ums Haus ereignet – wenn das doch in der Arbeit auch so einfach wäre…

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s