maiersinbontoc

Drei (Schein)Heilige

Hinterlasse einen Kommentar

01.06.14Drei(Schein)HeiligePrinzessinnenSie sind zu dritt unterwegs, nein: heilig sind sie nicht und einen Heiligenschein haben sie auch nicht, königlich oder weise kann man sie auch noch nicht wirklich betiteln – also kurz: hier kommt ein kleiner Gruß von unseren drei (schein)heiligen Mädels zum Dreikönigstag!

Und weil uns die Frage schon öfter gestellt wurde: nein, so etwas wie ein Sternsinger-Brauchtum gibt es hier nicht. Wir und vor allem Tabea bedauern das, weil Nicola und Christian früher selber als Sternsinger durch die Gemeinden gezogen sind und Tabea’s Freunde es heute in Odernheim oder Ahlbach auch so machen.

Aber natürlich wird am 6. Januar auch hier in den Kirchen das Fest „der Erscheinung des Herrn“ kurz Epiphanie gefeiert. Und Häuser werden auch hier gesegnet bzw. die Menschen die dort leben und ein- und ausgehen – aber eben nicht nur an diesem Tag, sondern immer dann, wenn ein Haus neu bezogen oder weiter ausgebaut wird. Da gibt es dann nicht nur den Segen des Pfarrers, sondern auch der Gemeinschaft mit christlichen Gebeten und traditionellen Bräuchen. Daran erinnert dann nicht ein weißer Kreideschriftzug über der Tür sondern ein Schweinegebiss oder in unserem Fall: ein paar Hühnerfedern am Hauseingang.

Allen großen und kleinen Sternsingern die durch die Straßen der vielen katholischen Gemeinden wünschen wir offene Türen und großzügige Gastgeber! Und im nächsten Jahr stehen dann die Philippinen im Mittelpunkt der Sternsingeraktion – darüber freuen wir uns besonders!

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s