maiersinbontoc

(außer-) schulisch [D. C. Pollock]

Hinterlasse einen Kommentar

„Ein großer Vorteil, den TCKs (Third Culture Kids) haben, ist die Fülle an Lernmöglichkeiten, die ihnen durch ihre Reise, ihre Begegnungen mit anderen Kulturen und die Drittkulturerfahrung selbst geboten wird…, dann lernen sie auf die dynamischste Art von allen – durch ihre fünf Sinne. Dieser erlebte Unterricht in Geografie, Geschichte, Grundlagen der Anthropologie, Sozialwissenschaft und Spracherwerb ist ein großer Vorzug der TCK-Erfahrung und mehr als nur ein Ersatz für manche Ausstattung oder Einrichtung, die in einer Schule in Übersee fehlen mögen.

Eltern sollten auch bedenken, dass sie selbst im Hinblick auf die Vorbereitung auf das Leben die wichtigsten Erzieher ihrer Kinder sind. Schulen können das Elternhaus nicht ersetzen, wenn es um die Prägung von Wertevorstellungen, die Entwicklung gesunder Eistellungen und die Motivation der Kinder in positive Richtungen geht.“ [D. C. Pollock Third Culture Kids; pp243]

Mehr müssen wir dazu nicht mehr sagen – im Rundbrief und überall hier im blog finden sich Schnappschüsse von den Lernräumen unserer Kinder.

(außer)schulisch – arbeiten wir im Vikariat Bontoc-Lagawe und mehr zu den Ansätzen unserer Bildungsarbeit findet sich im aktuellen Rundbrief Nr. 6. Weitere Bücher und Autoren stellen wir im Juni auf diesem blog vor.

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s