maiersinbontoc

walang rape sa bontoc

Hinterlasse einen Kommentar

04.23.2015walangrapesabontocIn den vergangenen Tagen wurde in Bontoc der Dokumentarfilm: „walang rape sa bontoc“ auf dem Plaza gezeigt. Der Film ist gelungen und gibt Einblicke in die Kultur der Bontoc: damals (vor 50 Jahren) und heute (letztes Jahr). Zur ethinischen Minderheit der Bontoc zählen Menschen aus Bontoc, Mainit, Malingkong, Alab, Samoki… alles vertraute Gesichter, denen wir täglich auf dem Markt und bei Besuchen in den BECs begegnen. Der Film zeigt Ausschnitte von Straßen und Häusern in denen auch wir unterwegs sind. Die Busse, Laster, Jeepneys und Tricycle sind unsere Transportmittel.

Dieser Dokumentarfilm ist wertvoll für unsere Arbeit in der Familienpastoral, denn auch dort sind wir mit Menschen im Gespräch über traditionelle Werten und Lebensweisen, den Wandel in den Gesellschaften und wie sie sich dazu verhalten wollen. Wir haben Kontakt zu dem Film-Team aufgenommen und hoffen, dass weitere Film-Präsentationen in Bontoc, aber auch mit anderen ethnischen Minderheiten möglich ist – weil ihre Geschichte eine ganz andere ist und ein Austausch wichtig ist.

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s