maiersinbontoc

Bistum Alaminos

Hinterlasse einen Kommentar

 

05.23.2016Alaminos.JPGDa sind wir auf einem ganz philippinischen Schnappschuss gelandet: Gruppenfoto mit Bischof Baccay in Alaminos. Christian ist mit Menschen aus dem Bistum Alaminos seit nun mehr 10 Jahren unterwegs – und zur Bischofseinführung haben wir uns als Familie ein paar Tage Zeit genommen und sind nach Alaminos gefahren. Ein solcher Anlass bringt Menschen aus allen Ecken der Welt zusammen: Menschen aus Alaminos, Menschen aus Tugegerao (dem Heimatbistum des neuen Bischofs), Vertreter aus verschiedenen Bistümern in Nord-Luzon (auch unser Bischof Val und unsere Kollegin Magda waren dort), eine Delegation aus dem Partnerbistum Limburg – und eben COMUNDO Mitarbeiter.

Wir haben unsere Kollegen aus Mangaterem vermisst. Aber ihr Einsatz endete leider schon vor der Einführung des neuen Bischofs – schon etwas ungewohnt in Pangasinan zu sein und vertrauten Menschen eben nicht über den Weg zu laufen…

Unsere These ging an diesen Tagen wieder einmal auf: Internationale Partnerschaftsbeziehungen müssen zu bestimmten Anlässen unmittelbar gelebt werden. Da hätten die zwei Bistümer Limburg und Alaminos noch so viel Papier produzieren können – eine Partnerschaft begreift sich einfach viel leichter über direkte Begegnungen und eine dazugehörige Portion Zeit. Die interessanten Gespräche, die über die Tagesordnung hinaus gehen, ergeben sich selten in Seminarräumen sondern eher am Esstisch. Fachlich heißt das ja „World Cafe“, aber viel zu oft wird es als eine Methode missverstanden und in Seminarräume und Zeitabläufe gequetscht – und nicht als ein großzügiges Zeitangebot zu besonderen Anlässen verstanden…

Durch unsere Präsenz wollten wir unser Anliegen nicht lange erklären, sondern schlicht „leben“. Limburg hat sich für den neuen Bischof durch die Delegation begreifbar gemacht. Wir haben die Möglichkeit für einen weiteren COMUNDO Einsatz in Alaminos durch unser Vor-Ort-Sein erfahrbar gemacht: Durch den Trubel der Mädels im Bischofshaus, durch die kleinen Gespräche mit unterschiedlichen Menschen aus Alaminos (so langsam kennen wir zahlreiche Gesichter auch von nationalen Veranstaltungen), durch das gemeinsame Essen und den informellen aber guten Austausch am Abend.

Alle weiteren Gespräche und Verhandlungen bezüglich zukünftiger Personaleinsätze im Bistum Alaminos müssen jetzt andere führen – aber Bischof Baccay konnte in seinen ersten Tagen in Alaminos durch uns ein bisschen COMUNDO begreifen….

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s