maiersinbontoc

[arbeitsfrei]

Hinterlasse einen Kommentar

14Pause.JPG

So sieht ein Kaffee-Pausen-Tisch aus: Maiskolben, Milchreis in Bananenblättern (patopat), ein paar Schokobonbons und dazu eine Tasse Kaffe oder Tee mit Mascobado-Zucker. Und wenn wir dann in der Kaffeepause mit dem Team zusammen sitzen, kommen alle möglichen Themen auf den Tisch und selten bleibt es arbeitsfreie Zeit. Hier funktioniert das Prinzip hinter der „World-Cafe-Methode“ noch ganz ohne Anleitung und gesetzten Rahmen. Wir müssen immer wieder schmunzeln, wenn wir in Methodenkoffern für Kleingruppengespräche das entdecken, was eigentlich auch ganz alltäglich Teil von Teamkultur sein könnte. Heute haben wir Team-meeting im großen Rahmen – arbeitstechnisch erwarten wir uns da ehrlich gesagt nicht viel – zumindest nicht während der offiziellen Arbeitszeit an den Tischen. Hoffentlich gibt es genug Pausen, damit dann auch die wichtigen Aspekte angesprochen werden können und sich mehr Kollegen informell an der Auseinandersetzung beteiligen. Wenn wir etwas gelernt haben, dann sollten die Pausen nie unterschätzt werden, weil sich da die entscheidungsrelevanten Gespräche ereignen, die in den formalen settings an Tischen aufgrund verschiedener Hierarchie oder anderer Dilemma eben nicht entwickeln…

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s