maiersinbontoc

FamilienKutsche

Hinterlasse einen Kommentar

01-12-2017familienkarre

Im neuen Jahr werden wir vorerst etwas entschleunigt unterwegs sein und die Reisetätigkeiten bis auf weiteres einstellen. Während der eine in dem Bild oben vielleicht eher: „Wer rastet der rostet“ sieht, sind wir ganz froh, dass wir erstmal keinen fahrbaren Untersatz brauchen und in Bontoc auch ganz gut zu Fuß oder mit öffentlichem Nahverkehr (tricycle) unterwegs sind… Und für alle „Sicherheitsbesorgten“ unter den blog-Lesern: Wenn wir einen fahrbaren Untersatz brauchen, bekommen wir ein Fahrzeug aus der Werkstatt vom Bischof, welches in der der Regel  auch Straßen- und gegebenenfalls Gelände-tauglich ist. Dieses antike Stück auf dem Foto ist allerdings permanent in Sagada abgestellt…

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s