maiersinbontoc

Weltgebetstag

Hinterlasse einen Kommentar

03.03.2017Weltgebetstag2017.jpg

Zum Weltgebetstag 2017 sind die Philippinen im Fokus. Seit einem halben Jahr erhalten wir regelmäßig Anfragen und durften so schon mehrmals unseren Beitrag auf unterschiedliche Weise leisten. So wünschen wir allen ökumenischen Gruppen einen intensiven Austausch, besonders der ökumenischen Frauenarbeitsgruppe Limburg / Frankfurt, den jungen Erwachsenen im Reliunterricht mit BDKJ und dem Mädchen- und Frauenreferat Limburg, dem Frauenkreis in Amendingen, der Gruppe in Bremen, den aktiven Frauen in und um Speyer, den Leserinnen vom Frauenforum und diversen Gemeinden in der Schweiz…

Wir durfte in den vergangenen vier Jahren mehrmals erleben, dass ein Hilfswerk oder eine Initiative ihren Fokus auf die Philippinen gelenkt hat (MISEREOR, MISSIO, die Sternsinger…) und jedes mal hat sich für einen gewisse Zeit die Kommunikation zu verschiedenen Freunden, Hauptamtlichen in der Pastoral, Lehrern und anderen Interessierten intensiviert. Das ist schon eine spezielle Erfahrung, denn so sind die Menschen und Projekte um uns herum auch immer ein bisschen mehr in die Aufmerksamkeit verschiedener Gruppen und Aktionen gerückt. Die Vielfalt an Themen wird in dem bunten Bild vom Weltgebetstag deutlich – die Menschen in den Reisterrassen sind da eben ein Thema. Und es ist gut, dass sie in diesem Jahr bei so vielen Menschen im Vorfeld im Blick waren und wir hoffen, dass sie bei vielen über diesen Tag hinaus auch im Gebet bleiben.

Und wir hoffen auch, dass es nicht nur Gebetsinitiativen für Menschen in den Philippinen sind, sondern eben auch mit den Menschen. Da waren wir letzten Oktober wohl auch eine Irritation in manchen Gruppen mit unserem Statement: Informiert nicht nur über die Menschen sondern bringt Menschen miteinander ins Gespräch. Schafft Raum zum Austausch und lasst die Menschen mit philippinischen Wurzeln im Rahmen ihrer Möglichkeiten mitgestalten. Puh – da erinnern wir uns an so manche Widerstände und wir hoffen trotzdem, dass diese Weltgebetsinitiative nicht nur ein frommes oder interessiertes Beten für andere ist, sondern auch Beziehungen stiftet und ein miteinander Unterwegssein von ökumenischer Kirche vor Ort ist – oder dann eben wird!

Ach ja und jetzt noch zu der beliebten Frage: Wie wird denn der Weltgebetstag in den Philippinen mit dem Philippinen-Fokus begangen? Ähm – also bei uns gar nicht. Hier in den Bergen hat glaub ich noch kein Mensch von so etwas wie dem Weltgebetstag bzw. deren wechselnden Länderschwerpukten gehört. Aber die Menschen hier kommen auch zum Gebet zu vielen anderen Anlässen zusammen und nehmen nicht nur sich sondern immer wieder auch die Welt mit ins Gebet.

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s