maiersinbontoc

Kindersegnung mit Huhn

Hinterlasse einen Kommentar

03.19.2017Kindersegnung.JPG

Viele Menschen begrüßen den Rafael: unsere Kolleginnen, die Priester, Ehrenamtliche in Bontoc und unsere Nachbarn. Und viele zeichnen ein Kreuz als Zeichen des Segens auf seine Stirn. Am Sonntag waren wir zur Fiesta in Kilong und die alte Katechetin hat dafür gesorgt, dass Christian mit Rafael einen Platz im schattigen Dap-ay (Feuerstelle mit Steinkreis) bekommt. Es gab ein paar nette und wie so oft wortkarge Begegnungen. Als wir dann zum Mittagesssen ins Pfarrhaus eingeladen wurden, fragte Christian noch, ob ein alter Mann denn auch den Rafael segnen wolle. „Ähm – wie segnen – das geht in Kilong nur mit Huhn – den Segen ohne Huhn gibts beim Pfarrer“ (zur Begrüßung eines Kindes wird traditionell mindestens ein Huhn rituell geschlachtet). Also das hatte Christian natürlich nicht zur Fiesta ins Dap-Ay mitgenommen. So hatten wir dann anschließend ein nettes Beieinandersein im Pfarrhaus mit Magda, unserem Kollegen Santos und Fr. Den – und eben Geschichten wie die Alten in den Gemeinden so ticken…

 

Advertisements

Autor: maiersinbontoc

Familie Maier in Bontoc

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s